Weihnachten mit Kindern genießen

Die Weihnachtszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres: Wenn es überall glitzert und schimmert, Kerzenschein leuchtet und Plätzchenduft durch die Wohnung zieht, dann kann es nicht mehr lang bis Weihnachten sein. Doch bis es so weit ist, gibt es noch einiges zu tun. Nicht nur zu Hause, sondern auch in der Arbeitswelt geht es vor den ruhigen Festtagen oft eher hektisch zu. Bis alle Arbeiten vor dem Jahresabschluss erledigt sind, Weihnachtskarten geschrieben, viele Geschenke ausgesucht und verpackt sowie diverse Weihnachtsfeiern und -konzerte besucht sind, ist die festliche Stimmung bei einigen schon verschwunden, bevor sie überhaupt entstanden ist. Unsere Empfehlung: tief durchatmen, gut planen, sich auf das Wichtigste konzentrieren und vor allem die Zeit mit den Kindern bewusst genießen. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die die Aufgaben vor dem Fest etwas vereinfachen und Ihnen helfen, mit Freude durch die Weihnachtszeit zu kommen.

t-750-haba-spielzeug-weihnachten-tipps-fuers-dekorieren-2017.jpg

Tipps für das Dekorieren

Die Fenster und den Tisch zu dekorieren und auch den Weihnachtsbaum festlich zu schmücken, ist ein schöner Teil der Adventszeit. Für die einen ist es eine tolle Möglichkeit, sich kreativ auszuleben und Entspannung zu finden. Für die anderen ist es eher anstrengend. Eines vorweg: Dekorieren Sie nur so viel, wie Sie Zeit und Lust dazu haben. Einige ausgewählte Stücke kommen erst richtig zu Geltung, wenn sie für sich stehen oder hängen. Eine Kerze und ein paar kleine Glaskugeln an einem goldenen Band sind schnell zusammengestellt und sorgen im Handumdrehen am Tisch für eine weihnachtliche Stimmung. Beziehen Sie Ihre Kinder bewusst mit ein, denn die Kleinen helfen gern mit, Papier-Sterne ans Fenster zu kleben oder Kugeln an Zweige zu hängen. So verbringen Sie gemeinsam Zeit, die Kinder fühlen sich ernst genommen und Sie werden entlastet.

t-750-haba-spielzeug-weihnachten-basteln-einleitung.jpg

Wir haben uns Kreativideen für Sie ausgedacht, die mit Kindern leicht umzusetzen sind und die sich mit wenig Aufwand sehr gut als Einstimmung auf die Weihnachtszeit basteln lassen: In unserem Do it yourself-Beitrag finden Sie die Anleitungen für Ast-Weihnachtsbäume, eine schöne Dekoration für Fenster, und für Zapfen-Weihnachtsbäume, die den Esstisch oder die Fensterbretter verschönern.

Wenn Sie gern mit Ihren Kindern kreativ sind, haben Sie vielleicht auch Lust Weihnachtskarten mit Fingerfarben zu basteln … das ist gerade für die Kleinen eine einfache und schöne Idee.

t-750-haba-spielzeug-weihnachten-tipps-fuers-backen-von-leckereien-2017.jpg

Tipps für das Backen von Leckereien

Gerade in Deutschland gehört das Backen von verschiedenen weihnachtlichen Leckereien zum festen Programm von vielen Familien. Klassische Plätzchen, moderne Kekse, Lebkuchen, Früchtebrot oder Stollen … jeder hat seine Lieblingsrezepte. Auch hier helfen Kinder gern mit. Denn was gibt es Schöneres als frischen Teig aus der Schüssel zu naschen, Plätzchen auszustechen oder Kekse zu formen?

Oft kommen jedoch sehr viele Wünsche zusammen und die Zuckerbäckerin der Familie hat schnell das Gefühl, dass sie tagelang in der Küche stehen muss, um alle zu erfüllen. Eine Idee zur Vereinfachung: Erst alle Leckereien auf einem Zettel sammeln und dann gemeinsam festlegen, was die absoluten Lieblings-Gebäckstücke sind und worauf verzichtet werden kann.

Manche Klassiker der Weihnachtsbäckerei sind leider sehr aufwändig in der Herstellung. Manchmal muss man viele Zutaten besorgen, hacken, schneiden oder längere Kühlzeiten einhalten. Bisweilen ist auch das Formen der kleinen Köstlichkeiten ziemlich aufwändig. Trauen Sie Ihren Kindern ruhig etwas zu: Kugeln können schon Jüngere ziemlich gut rollen. Und oft hilft es, die Form leicht zu variieren, gerade, wenn man weniger Zeit hat. Zum Beispiel lässt sich der Teig für Vanillekipferl auch ausrollen und in Herzform ausstechen, wenn er gut gekühlt ist. Das geht wesentlich schneller, als Kipferl zu formen.

Für alle, die unseren Tipp gerne ausprobieren möchten, haben wir im Bereich Do it yourself das Rezept für Vanille-Herzen notiert.

t-750-haba-spielzeug-weihnachten-tipps-fuers-aussuchen-von-geschenken.jpg

Tipps für das Aussuchen von Geschenken

Und dann gehören zu Weihnachten natürlich auch viele Geschenke. Unsere Empfehlung: Machen Sie sich eine Liste und entscheiden Sie dann, ob es ein Geschenk oder eine liebevolle Kleinigkeit sein soll. Schön dekorierte Weihnachtsleckereien, handgemachte Pralinen, ein besonderer Tee, Kaffee oder Wein, ein entspannendes Badesalz oder Duschgel … mit einem individuellen Anhänger versehen, haben Sie im Handumdrehen Kleinigkeiten, die den Beschenkten viel Freude machen. Wenn Sie die Liste aufheben oder in ein Notizbuch übertragen, wissen Sie auch im nächsten Jahr noch, was Sie verschenkt haben. Oft entscheidet der Zeitpunkt darüber, wie hektisch der Einkauf wird: Je näher das Weihnachtsfest kommt, desto voller sind die Geschäfte. Daher empfiehlt es sich, schon Ende November oder Anfang Dezember zu beginnen.

t-750-haba-spielzeug-weihnachten-tipps-fuer-wunschzettel.jpg

Tipps für Wunschzettel

Die Wunschzettel  von Kindern sind oft sehr lang … und nicht alle Wünsche sind altersgerecht, pädagogisch wertvoll oder finanziell erfüllbar. Bei Kindergarten- und Schulkindern ändern sich die Wünsche manchmal täglich. Daher ist es empfehlenswert, diese aufmalen oder aufschreiben zu lassen und dann erst einmal abzuwarten. Wünsche, die den Interessen des Kindes entsprechen, werden meist mehrmals geäußert. Sprechen Sie mit Ihrem Nachwuchs im Schulalter über die Wünsche, gerade wenn es sich um etwas handelt, was Sie nicht befürworten: Was möchte Ihr Kind damit machen? Welche Hoffnungen verbindet es damit? Ihre Kinder müssen auch lernen, dass nicht alle Wünsche erfüllbar sind. Ein Hund oder ein Pony passen (leider) oft nicht zum Alltag oder dem Geldbeutel der Familie.

Und das Wichtigste zum Schluss: Weniger ist oft mehr!

Nicht nur bei den Vorbereitungen, beim Dekorieren, Aussuchen von Geschenken oder beim Kochen an den Feiertagen … weniger ist oft mehr! Weihnachten ist ein Familienfest und kein Wettbewerb. Nehmen Sie sich daher doch einfach die Freiheit, nicht perfekt zu sein und die Weihnachtszeit mit Ihren Kindern zu genießen!

Schenken leicht gemacht
Do it yourself: Kreative Ideen rund um Weihnachten
Do it yourself: Kreative Ideen rund um Weihnachten
HABA erleben
HABA erleben
Kinderleicht durchs Jahr
Kinderleicht durchs Jahr
Downloads
Downloads
Do it yourself
Do it yourself
Geschichten
Geschichten