Auf die Murmel, fertig, los!

kugelbahn-erleben-5.jpg

Mit den HABA-Kugelbahnen lernen Kinder Stein für Stein das Bauen

Spielend entdecken Kinder die Welt: Gerade beim Umgang mit Bausteinen und Kugelbahnen lernen sie neben Ausdauer und Geschicklichkeit auch einfache physikalische Prinzipien kennen. Die Kugelbahnen von HABA sind Spielsachen mit System:

  • Meine erste Kugelbahn ist für alle kleinen Baumeister ab 18 Monaten geeignet. Sie ist das perfekte Bindeglied zwischen ersten Stapelversuchen mit einfachen Bausteinen und dem freien Bauen einer klassischen Kugelbahn.
  • Das Spielsystem Kullerbü lässt Kugel Paul und Co. durch bunte Spiellandschaften rollen. Das clevere Klicksystem und unterschiedlich hohe Säulen sorgen für maximalen Schwung ohne Verrutschen. Darüber hinaus begeistert Kullerbü Kinder ab 2 Jahren immer wieder aufs Neue mit seinen optischen und akustischen Effekten.
  • Bei der klassischen Kugelbahn können alle Kinder ab drei Jahren sehen, wie durch Umbauen, Verändern und Variieren immer wieder neue Konstruktionen entstehen.

Grundsätzlich lassen sich alle drei HABA-Kugelbahn-Systeme miteinander verbauen. Die wichtigsten Informationen und Hinweise hierzu finden Sie am Ende dieses Artikels.

erkunden-mit-allen-sinnen-haba-magazin.jpg

Erkunden mit allen Sinnen

Die Bauteile von Meine erste Kugelbahn werden von den Kleinen zunächst mit allen Sinnen erforscht: Sie untersuchen Form, Größe und Gewicht und probieren aus, wie sich die Teile zusammenfügen lassen. Die bunten Verbindungssteine haben Zapfen, die ganz leicht in der Unterseite der Bahn einrasten. So helfen sie beim Bauen und geben der fertigen Kugelbahn zusätzliche Stabilität. Der kinderleichte Aufbau fördert Selbstständigkeit und Feinmotorik und bestärkt Kleinkinder in ihrem Tun. Stecken, Kullern, Entdecken … das macht einfach Spaß. Große Effektkugeln und Dominosteine, die am Ende der Kugelbahn umgestoßen werden können, sorgen für jede Menge Begeisterung. Meine erste Kugelbahn ist einfach perfekt für alle kleinen und großen Holzliebhaber!

An die Kullerkugel, fertig … los!

Die großen Holzkugeln, zum Teil mit Gesichtern, machen das Spielsystem Kullerbü für Kinder zu einem Spielzeug, das fasziniert und Spaß macht.

Kullerbü ist die perfekte Kombination aus Holz- und Kunststoffteilen und arbeitet bewusst mit den Vorteilen des jeweiligen Materials. Und das Aufbauprinzip ist im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht: klicken, stecken, fertig! Das einfache System aus Verbindungselementen bringt maximale Stabilität, da die Bahnen und Kurven fest miteinander verbunden sind. Die Säulen sorgen für Höhe und bringen die großen Kugeln so richtig in Schwung.

Da die Kullerbü-Elemente flexibel miteinander verbaubar sind, ergeben sich verschiedene Aufbau-Möglichkeiten. Die Kinder können mit der Zeit selbst experimentieren und immer wieder neue Kullerbü-Konstruktionen ausprobieren.

bauen-spiele-beobachten-haba-magazin.jpg

Bauen, spielen, beobachten

Werden die Baumeister größer, kann Meine erste Kugelbahn mit der klassischen Kugelbahn erweitert werden. Der dritte Geburtstag ist perfekt, um mit einer Grundpackung zu starten – egal, ob das Kind bereits Meine erste Kugelbahn hatte oder nicht. Die Kugelbahnen von HABA zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie mit den Kindern wachsen und durch interessante Ergänzungssets erweitert und altersgerecht angepasst werden können. Je älter Kinder werden, umso lieber experimentieren sie. Schnell stellen sie fest, dass Kurven, Gefälle und Höhe das Rollen der Kugel beeinflussen. Durch Ausprobieren, Umbauen und Wiederholen werden Kinder so an einfache physikalische Gesetze herangeführt.

konstruieren-ausprobieren-experimentieren-haba-magazin.jpg

Konstruieren, ausprobieren, experimentieren

Haben die Kinder die Grundprinzipien der klassischen Kugelbahn ausgiebig erforscht, erhöhen sie automatisch den Schwierigkeitsgrad ihrer Konstruktionen, um neue Spannung in das Spiel mit den Kugeln zu bringen. Mit der Zeit lernen die Kinder, durch welche Einflüsse die Geschwindigkeit oder auch die Strecke, die die Kugel zurücklegt, verändert wird. Sie wissen, wie die Bahn gestaltet sein muss, damit die Kugel nicht stehen bleibt, sondern stetig ihrem Ziel entgegen rollt.

Damit baut das Spielen mit der Kugelbahn auf allen bisher gemachten Erfahrungen auf und die Kinder können durch Überlegen und Planen ganz neue Bahnen entstehen lassen. Das schult die Fähigkeit dreidimensional zu bauen, fördert die Feinmotorik und die Konzentration.

t-750-haba-spielzeug-verbaubarkeit-der-haba-kugelbahn-systeme.jpg

Verbaubarkeit der HABA-Kugelbahn-Systeme

Die HABA-Kugelbahn-Systeme sind exakt auf das Alter sowie die unterschiedlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt … und deshalb als in sich geschlossene Systeme zu betrachten.

Dennoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, Meine erste Kugelbahn, das Spielsystem Kullerbü und die klassische HABA-Kugelbahn miteinander zu verbauen.

Die extragroßen, nicht verschluckbaren Holzkugeln (Ø 4,6 cm), die in Meine erste Kugelbahn und der Kugelbahn Kullerbü enthalten sind, sind speziell auf die breiten Geraden, Kurven und Rampen dieser beiden Systeme angepasst. Im Vergleich hierzu verfügen die Bahnen der klassischen HABA-Kugelbahn über eine wesentlich schmalere Fräßspur, durch die die flinken bunten Murmeln (Ø 1 cm) kullern können.

Werden Meine erste Kugelbahn oder die Kugelbahn Kullerbü mit der klassischen HABA-Kugelbahn verbaut, um einen neuen, größeren Kugelbahn-Aufbau zu erschaffen, ist also Folgendes zu beachten:

Nur die kleinen Murmeln können durch den kompletten Aufbau hindurchrollen, die großen Holzkugeln nicht. Deshalb ist es wichtig, dass die klassische HABA-Kugelbahn immer den Ausgangspunkt des neu entstehenden Kugelbahn-Aufbaus bildet. Während die Kurven, Geraden und Rampen aus allen drei Systemen flexibel miteinander verbaubar sind, können manche Effekte nicht oder nur bedingt miteinander verbaut werden. Dazu zwei Beispiele: Durch die große Berg- und Talrampe oder die Loopingrampe – beides Kullerbü-Elemente – können nur die großen Holzkugeln kullern, nicht aber die kleinen Murmeln. Durch andere Kullerbü-Elemente wie beispielsweise die Windrad-Rampe können die Murmeln natürlich problemlos hindurchkullern, allerdings können sie im Gegensatz zu den großen Kullerbü-Holzkugeln den entsprechenden Effekt nicht auslösen. Der Grund: Ihr Durchmesser ist zu gering, um die Windräder in Bewegung zu versetzen.

Ansonsten sind der Kreativität und Fantasie beim Auf- und Umbau jedoch keine Grenzen gesetzt. Wer kann die aufregendste, schnellste oder höchste Kugelbahn bauen?

Auf die Murmel, fertig, los!

t-750-haba-spielzeug-an-die-kullerkugel-fertig-los.jpg

Die HABA-Kugelbahn-Systeme im Überblick:

Meine erste Kugelbahn:

  • für Kinder ab 18 Monaten
  • besteht komplett aus Holz
  • dank der Zapfen leicht aufbaubar
  • Kullerspaß in der Ebene mit geringem Schwung … gut zum Beobachten der einfachen Effekte

Spielsystem Kullerbü

  • für Kinder ab 2 Jahren
  • perfekte Kombination aus Holz und Kunststoff
  • cleveres Klicksystem für stabilen Schwung
  • flexibel miteinander kombinierbare Elemente mit tollen Effekten und liebevollen Illustrationen
  • Kullerspaß in verschiedenen Höhen: dank der Säulen kommen die Kugeln so richtig in Schwung

Klassische HABA-Kugelbahn

  • für Kinder ab 3 Jahren
  • aus Buchenholz
  • mit coolen optischen und akustischen Elementen aus hochwertigem Kunststoff oder Metall
  • regt immer wieder aufs Neue zum Bauen, Erkunden und Experimentieren an
  • die Weiterführung von Meine erste Kugelbahn und dem Spielsystem Kullerbü
HABA erleben
HABA erleben
Zeit zum Spielen
Zeit zum Spielen
Downloads
Downloads
Do it yourself
Do it yourself
Geschichten
Geschichten