Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Familie Tauber-Sammarra spielt "Wer bin ich?"

t-750-301323-wer-bin-ich.jpg
Sammarra_wer-bin-ich_1.jpg

Dieses Spiel kennen wir schon eeeeewig, aber haben es bislang mit Klebezetteln gespielt. Deshalb ist die HABA-Version für uns eine bekannte, wenn auch durch das Stirnband bequemere Version.

Wir nahmen das Spiel aufgrund seiner "Größe", besser "Kleine" mit in den Urlaub zu Freunden und deren Kindern. Unsere Mädels wollten so wie immer, also zusammen und abwechselnd, raten und spielen und hatten dann das Problem, die Karten an ALLEN kleinen Stirnchen zu befestigen.

Aber sie haben sich selbst geholfen, wie man auf dem Bild sehen kann. Sie haben sehr lang und ausdauernd gespielt und wir Erwachsenen nutzten die Zeit zum Schnattern. Das Spiel können auch schon Kinder spielen, die noch nicht lesen können, da auf den Spielkarten schöne, bunte Bilder zu sehen sind, deren Motive auch gut erkennbar gestaltet wurden.

Fazit: kurzweiliger Spieleklassiker in einer bequemen Reise-Variante

Wer bin ich?

  • Wer bin ich von HABA ist ein kniffeliger Ratespaß für helle Köpfchen
  • inklusive Stirnband mit Magnet
  • die Spieler müssen noch nicht lesen können
  • ein lustiger Ratespiel-Klassiker für 2 und mehr Spieler von 5 - 99 Jahren
Weitere Spielberichte der Familie Tauber-Sammarra
Familie Tauber-Sammarra aus Halle