Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Familie Müller spielt "Feuerdrachen"

t-750-feuerdrachen-007124.jpg
t-295-haba-spiel-mit-familie-mueller-feuerdarchen-01.jpg

HABA Feuerdrachen

Bei dem Spiel Feuerdrachen werden wir zu Drachenreitern und machen uns mit zwei Drachen auf den Weg ins Tal der Feuerdrachen! Der Vulkan Rubino steht kurz vor dem Ausbruch, es kann nur noch Sekunden dauern, bis die wertvollen Drachenrubine hinaus sprudeln – denn nur mit diesen Drachenrubinen werden unsere Drachen unbesiegbar…

Das Spielbrett ist schnell ausgepackt und aufgebaut. Jeder der maximal vier Mitspieler (ab fünf Jahren) erhält zwei Drachen, die er auf die jeweiligen Startfelder stellt, dazu gibt es ein Beutelchen in Drachenfarbe, in denen drei Drachenrubine und drei Kohlestücke verstaut werden. Und wenn dann der Vulkan in der Mitte des Spielbretts aufgestellt wurde, die Würfel und die restlichen Rubine neben dem Spielbrett bereit liegen, kann es auch schon losgehen. Die Drachen werden immer im Uhrzeigersinn gezogen.

Laut Spielanleitung darf der abenteuerlustigste Spieler mit dem Würfeln beginnen. Dann kommt es auf das Würfelergebnis an:

Hat man keine Vulkane gewürfelt, darf man mit dem Drachen seiner Wahl die entsprechende Augenzahl eines Würfels vorwärts gehen. Auch andere Drachen dürfen auf dem Zielfeld stehen. Dann darf man aus dem Beutel des anderen Drachenreiters versuchen, einen Feuerdiamanten zu stehlen, wobei man mit etwas Pech aber auch ein wertloses Stück Kohle erwischen kann. Für die andere Augenzahl darf man die entsprechende Anzahl an Feuerdiamanten in den Vulkan werfen.

t-295-haba-spiel-mit-familie-mueller-feuerdarchen-02.jpg

Zeigt ein Würfel einen Vulkan, darf man das Oberteil des Vulkans anheben und den Vulkan so zum Ausbruch bringen. Sollten Diamanten nach dem Ausbruch zwischen zwei Feldern liegen, kann man sich das Feld, in dem der Diamant liegen soll aussuchen. Danach wird das Oberteil wieder auf den Vulkan gesetzt und man darf noch die gewürfelte Augenzahl  vorwärts gehen. Hierbei entfällt das Einwerfen von Feuerdiamanten in den Vulkan.

Hat man zwei Vulkane gewürfelt darf man zuerst drei Rubine in den Vulkan werfen, danach kommt es zum Vulkanausbruch. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe.

Drachenrubine kann man natürlich nicht nur sammeln, in dem man diese bei den anderen Drachenreitern klaut, sondern in dem man durch würfeln auf einem Feld landet, auf dem Drachenrubine liegen. Dann darf man alle Rubine, die sich dort befinden einsammeln und in seinem Säckchen verstauen. Sollte man auf einem Feld mit Rubinen und einem Drachen landen, darf man die Rubine einsammeln und auch bei einem anderen Drachenreiter versuchen, einen Diamanten zu stehlen.

t-295-haba-spiel-mit-familie-mueller-feuerdarchen-03.jpg

Das Spiel endet sofort, wenn es nicht mehr möglich ist, die erforderlichen Rubine in den Vulkan zu werfen. Dann schütten alle Drachenreiter ihre Beute aus und zählen die Feuerdiamanten. Der Drachenreiter mit den meisten Diamanten gewinnt das Spiel.

Tipp:

Beim Würfeln sollte man beachten,  ob man die die ausliegenden Feuerdiamanten aufsammelt oder die Möglichkeit hat, einem Mitspieler einen Feuerdiamanten wegzunehmen. Was lohnt sich? Das muss man für sich selbst entscheiden …

Auch ältere Kinder (unsere Tochter ist inzwischen 8 Jahre) hat an diesem tollen und kurzweiligen Familienspiel genau so viel Spaß wie wir Erwachsenen gehabt!

t-295-haba-spiel-mit-familie-mueller-feuerdarchen-04.jpg

Kleine Anmerkung zu dem Spielmaterial:

HABA begleitet unsere kleine Familie schon seit der Geburt unserer Tochter. Von daher ist es immer wieder eine Freude, eine HABA Spiel in den Händen zu halten. Man freut sich sehr auf tolles und hochwertiges Spielmaterial sowie schöne Illustrationen. Leider waren wir aus diesem Grund auch zuerst etwas von Feuerdrachen enttäuscht. Die Illustration lässt keine Wünsche offen. Allerdings sind die Drachen aus dicker Pappe und auf Schaumstoff geklebt, die Stoffbeutel sind (leider) aus Polyester und die Zipp-Beutel für die Kohle und Diamanten sind so zugeschweißt, dass man sie aufschneiden muss und nicht mehr verwenden kann. Mit dieser Kritik haben wir uns auch an HABA gewandt und Antworten bekommen. Da wir uns vorstellen können, dass noch mehr Familien diese Kritik äußern können, möchten wir auch die Antwort von HABA hier mit in diesen Spielbericht schreiben:

  • Bei den Baumwollbeuteln hatten wir das Problem, dass sie (grade die hellen) zu durchscheinend waren. Bei den Polyesterbeuteln haben wir den gelben extra noch mit einer Schicht verstärkt, so dass man nicht von außen sehen kann, wer wie viele Rubine und wer wie viele Kohlestückchen hat. Das wäre bei Baumwolle nicht gegangen.
  • Die Spielfiguren sind aus Pappe, weil wir sie perspektivisch richtig und schön ausillustriert in den Spielplan integrieren wollten. Den Effekt des Schwebens hätten wir aus Holz nicht zu wirtschaftlichen Konditionen hinbekommen.
  • Die Clipbeutel müssen vom Hersteller zugeschweißt werden, weil die Beutelchen sonst schon beim Transport zu uns aufgehen. Extra Beutel dem Spiel beizulegen war damals aus Kostengründen leider nicht möglich. Inzwischen haben wir aber schon einige Spiele mit kleinen Beutelchen fürs Spielmaterial im Programm (z.B. Ratz Fatz Bingo) und wollen auch in Zukunft möglichst immer welche beipacken, wenn es das Spielmaterial erfordert.

Die Antworten können wir zum Teil nachvollziehen. Natürlich ist ein schwebender Drache schöner anzuschauen, vor allem für Kinder. Über die Clipbeutel lässt sich streiten, da diese schon seit längerem Standard in der Brettspielwelt sind. Und in der Regel sind Spielen (in dieser Preisklasse) mehr als ausreichend der preiswerten Clipbeutel beigepackt. Mit den Polysterbeuteln habe ich allerdings immer noch meine Probleme. Wir haben u.a. auch das Spiel „Der schwarze Pirat“ von HABA in unserem Fundus. Hier sind schöne Bauwollstoffbeutel enthalten. Ein direkter Vergleich ergab, dass man die roten Diamanten in den Polyesterbeuteln sogar noch deutlicher erkennen kann, als in dem Baumwollsäckchen. Aber das alles ist Klagen auf hohem Niveau. Unsere Tochter interessiert sich nicht dafür, aus welchem Material die Beutel sind und ob genügend nutzbare Clipbeutel vorhanden sind. Für sie zählt nur: DAS SPIEL IST TOLL UND MACHT SPASS! Und so wird es bestimmt noch viele Male auf unserem Tisch kommen!

Feuerdrachen

  • Spannung für die ganze Familie
  • mit drachenstarkem Vulkan
  • mit 80 funkelnden Rubinen
Weitere Spielberichte der Familie Müller
Familie Müller aus Hagen