Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Familie Koser spielt "Verfühlt nochmal!"

Verfühlt-nochmal-teaser.jpg

Die Ausstattung:

Es gibt 13 Holzteile und 13 passende Kärtchen, die jeweils das Bild des Holzteilchens auf einer Seite haben. Zusätzlich gibt es noch 5 Blanko Karten zum selbst beschriften. Außerdem beinhaltet das Spiel 10 Beutel.

t-295-haba-spiel-mit-familie-koser-verfhuelt-nochmal-01.jpg

Varianten

Die ruhige Variante:

Alle Säckchen werden mit je einem Holzteil befüllt. Die Karten werden aufgestapelt. Wer beginnt darf das erste Kärtchen umdrehen und so lange alle Beutel abtasten bis er sich für einen entschieden hat. Hat man das richtige Holzteil entdeckt, bekommt man das Kärtchen und das nächste Kind ist an der Reihe.Liegt man falsch, bekommt man natürlich kein Kärtchen, sondern mischt dieses wieder unter den Stapel.

Der mit den meisten Karten am Ende gewinnt. Bei Gleichstand gibt es mehrere Gewinner.

Die etwas hektischere Variante:

Alle Säckchen werden befüllt und nebeneinander auf den Tisch gelegt. Ein Kind darf die oberste Karte umdrehen und für alle sichtbar auf den Tisch legen. Anschließend nehmen alle Spieler die Hände in die Luft und rufen gemeinsam: "Gesucht wird...(zb Auto)"- das ist das Startsignal. Jetzt dürfen alle gleichzeitig die Zauberbeutel abtasten. WICHTIG: Hat ein Kind einen Beutel in der Hand, darf er ihm nicht weggenommen werden.

Wer glaubt den richtigen Inhalt erfühlt zu haben, ruft laut "verfühlt nochmal"- jetzt müssen alle aufhören zu suchen. Das Kind darf den Beutel öffnen: Ist es das richtige Holzteil, bekommt man die Karte zur Belohnung. Das Holzteil selbst wird wieder in den Beutel gelegt, und kommt zurück auf den Tisch. Ist es nicht der auf dem Kärtchen abgebildete Gegenstand, muss das Kind das Holzteil zurück in den Beutel legen und darf in dieser Runde nicht mehr mit suchen. Dafür darf es das Startsignal zum Weitersuchen geben. Haben alle Kinder bis auf eines falsch geraten, muss dieses nicht weiter suchen, sondern darf sich die Karte direkt nehmen. Dann deckt es das nächste Kärtchen auf. Alle strecken erneut die Hände nach oben und geben das Startsignal.

Gewonnen hat am Ende, wer die meisten Kärtchen hat.

t-295-haba-spiel-mit-familie-koser-verfhuelt-nochmal-02.jpg

Spielen:

Wir haben das Spiel in sämtlichen Varianten versucht. Gleich am Anfang sei angemerkt, dass es für Mausi (4) viel schwerer war, als ich dachte. Figuren wie die Schlange oder der Käse waren super leicht zu ertasten, aber bei ähnlichen Formen war es wirklich knifflig und sie lag öfter daneben.

Für den ersten Versuch würden wir die "leise Variante" empfehlen, so kann man sich erst mal mit den Figuren vertraut machen.

t-295-haba-spiel-mit-familie-koser-verfhuelt-nochmal-03.jpg

Erweiterung:

Sehr schön ist auch die Idee mit den leeren Karten, die eine Erweiterung der Figuren zulassen. So kann man sich selbst noch für ein paar Alltagsgegenstände entscheiden, die man dem Spiel hinzufügt und auf die übrigen Karten malt. Wir haben diese Option noch nicht genutzt, da für Mausi die aktuelle Auswahl noch spannend genug ist. Aus diesem Grund heben wir uns das als Option auf, wenn es anfängt zu leicht zu werden.

Fazit:

Ein liebevoll gestaltetes Spiel, das die Feinmotorik schult und der ganzen Familie großen Spaß macht. Durch die verschiedenen Regelmöglichkeiten bleibt „Verfühlt nochmal“ sehr abwechslungsreich. Die leeren Karten zur Selbstgestaltung finden wir als Erweiterung auch sehr schön. Wir würden sie aber nicht von Beginn an nutzen, denn zu Anfang ist die Figurenvielfalt auf jeden Fall ausreichend, so dass man die Karten als Ergänzung sehen kann, wenn die bereits bekannten Sachen langsam zu leicht werden. Ein weiterer Pluspunkt für uns war auch die Einfachheit des Spiels. Man musste zu Beginn habe, kann ich nicht sagen, da sie das Spiel, im Gegensatz zu mir, bereits aus dem Kindergarten kannte.

Einziger "Kritikpunkt" - der aber für den Spielspaß total irrelevant ist: Die Schlange ist als einzige Figur bedruckt, allerdings passt ihre Form (mit Bedruckter Seite nach oben) nicht auf die Schlangenform der Karte. Fällt wahrscheinlich kaum jemandem auf und ist wie gesagt für das Spiel selbst total unwichtig.

Verfühlt nochmal!

  • Verfühlt nochmal! von HABA ist ein tolles Such-Fühlspiel
  • Zauberbeutel fördern die Feinmotorik und Konzentration
  • spannendes Spiel, welches die Reaktionsfähigkeit anregt
  • auch in ruhiger Variante spielbar
  • ein aufregendes Fühlspiel für 2 - 6 Spieler von 3 - 6 Jahren
Weitere Spieleberichte der Familie Koser
Weitere Spieleberichte der Familie Koser