Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Familie Benoit spielt "Mein erster Spieleschatz"

t-750-mein-erster-spieleschatz-die-grosse-haba-spielesammlung-004278.jpg

Wir haben in den Weihnachtsferien ganz viele Spiele aus dem Spieleschatz ausprobiert und alle sind sehr gut angekommen.

Unsere Topempfehlung ist folgendermaßen:

1. Das Memory-Spiel

Es ist ein sehr bekanntes Spiel und das Lieblingsspiel meiner fast 4-jährigen Tochter. Memory gilt als eines der ersten Spiele für Kleinkinder. Es übt die Konzentration und das Gedächtnis. Man nimmt die 16 Paare und legt sie gemischt und verdeckt auf den Tisch. Danach deckt man immer eine Wiesen- und eine Stall-Karte auf und muss das passende Tierpaar finden. Damit es für die Kleinen am Anfang nicht so schwer ist, benutzt man am Anfang lieber weniger Karten. Die Karten sind sehr schön illustriert und außerdem aus robustem Karton.

t-425-haba-spiel-mit-wir-gehen-einkaufen.jpg

2. Wir gehen einkaufen

Meine Kinder lieben es einzukaufen. Das Spiel hat uns sehr gut gefallen, weil es das echte Einkaufen nachahmt. Jedes Kind muss die Sachen von der Einkaufsliste besorgen. Die Lebensmittel (Käse, Eier, Karotten usw.) legt man am Anfang in die passenden Körbe. Man würfelt und versucht mit ein bisschen Glück als Erster alles schnell einzukaufen. Hier wird nebenbei das Erkennen von Farben geübt.

t-425-haba-spiel-mit-lass-dich-nicht-aergern-bauer.jpg

Lass dich nicht ärgern Bauer ist vergleichbar mit „Mensch ärger dich nicht“. Man hat die schönen Tiere im passenden Stall (Pferd, Kühe, Schweine und Schafe) und sie alle müssen es zu ihrem Futter schaffen. Hier sollen die Kinder lernen was Tiere gerne essen und es dann dem richtigen Tier zuzuordnen. Da der Würfel bis 3 Punktezahlen hat, wird auch nebenbei das Zählen bis drei geübt. Ich habe gemerkt, dass meiner Tochter beim ersten Mal spielen noch ein wenig Hilfe gebraucht hat, weil sie nicht gleich wusste wohin die Tiere gehen sollten. Danach hat es aber besser geschft.

Muh Muh ist auch lustig zu spielen. Es ähnelt dem UNO-Spiel. Man muss entweder die passende Farbe oder ein passendes Zeichen haben, um eine Karte legen zu können. Es gibt Extra-Karten mit zusätzlichen Aufgaben wie etwa noch eine Karte legen oder zwei Karten ziehen. Muh Muh ist momentan sehr beliebt bei uns.

Schlafmütze hat uns sehr gut gefallen, weil es ein spannendes Reaktionsspiel ist. Kinder ab 4 Jahren können das Spiel spielen.

Quartett ist auch ein Kartenspiel, das gut für die Konzentration ist. Man muss immer die gleichen 4 Karten immer sammeln und sich merken, wer zuletzt welche Karten gesammelt hat, um diese zu verlangen. Quartett ist etwas schwieriger für kleine Kinder, da sie so viele Karten nicht selber halten können. Deswegen würde ich empfehle es erst ab fünf Jahren zu spielen. Wir spielen das schon, aber ich muss beim Halten der Karten immer noch ein wenig helfen :)

t-425-haba-spiel-mit-der-fleissige-bauer.jpg

Der fleißige Bauer ist auch ein spannendes Spiel, bei dem das Kind viele Aufgaben erledigen und nebenbei Farben erkennen muss. Dem Bauer muss man beim Obst pflücken, Ernten und Tiere füttern helfen, bevor es zu spät wird. Wenn man das nicht schafft, ist es natürlich ärgerlich, aber man kann es immer wieder versuchen. Mir gefällt die Idee, dass derTagesablauf des Bauers und seinen täglichen Aufgaben gezeigt werden.

Mein erster Spieleschatz- Die große HABA-Spielesammlung

  • liebevoll gestaltetes, kindgerechtes Spielmaterial aus Holz
  • tolle Memo-, Lauf- und Farbspiele
  • 10 Spiele in einer Packung
  • eine Spielesammlung zum Spielen lernen mit 34 Holzteilen und 10 Spielen für 2 – 6 Spieler von 3 – 12 Jahren
Weitere Spielberichte der Familie Benoit
Familie Benoit aus Erlangen