Spielend Wissen aufbauen mit dem 1 x 1 der HABA Bausteine

t-baustein-kinder.jpg
Wenn Kinder Bausteine erst zu einfachen Türmen und später zu imposanten Bauten stapeln, zeigen sie viel Geduld und Ausdauer. Ebenso konzentriert wie begeistert gestalten sie eigene Spielwelten, ganz nach ihrer Vorstellung. Erfahren Sie, welche unterschiedlichen Bausteine es bei HABA gibt, für welches Alter diese geeignet sind, warum das Spielen mit Bausteinen für Kinder so wertvoll ist und was die fleißigen Stapler dabei alles lernen!

Warum ist es gut, wenn Kinder mit Bauklötzen aus Holz spielen?

Bauen und Verstehen

img-baustein-bauen-und-verstehen.jpg
Bausteine von HABA unterstützen spielerisch die Entwicklung kleiner Stapelkünstler. Sie begleiten Ihr Kind vom ersten Erkunden im Babyalter bis zum Kreieren komplexer Spielwelten. Mit viel Spielraum am Boden arbeitet es in alle Richtungen, auch über Tage hinweg, in Ruhe an „seiner Baustelle“. Dabei werden seine Auge-Hand-Koordination, Feinmotorik und Konzentration trainiert sowie seine Ausdauer und seine Fähigkeit zu planen. Im freien Spiel beginnt es dreidimensional zu bauen. Beim Erkunden von Länge, Höhe und Tiefe des Raumes lernen geschickte Stapler die Statik, erste physikalische Gesetzmäßigkeiten sowie den Zusammenhang von Ursache und Wirkung, das Prinzip des Gleichgewichts, der Übertragung, den Dominoeffekt und die Trägheit kennen. Ganz natürlich und selbstständig entwickeln die Kinder so Problemlösungskompetenzen.

Spielen und Lernen

img-baustein-spielen-und-lernen.jpg
Die HABA Bausteine lassen sich in vielseitige Rollenspiele einbinden. Beim Nachahmen von Alltagssituationen wächst das Selbstbewusstsein der Kinder und sie gewinnen an Orientierungsstärke und Sicherheit. Indem sie in andere Rollen schlüpfen trainieren sie Bewegungsabläufe und sprachliches Handeln, sie lernen Gefühle zu verarbeiten und sich sozial auszutauschen. Außerdem setzen sie sich mit vorgegebenen Handlungsmustern auseinander und erfinden eigene Spielregeln. So fördern die Bausteine die motorische, kognitive und sprachliche Entwicklung der Kinder und wecken ihre Kreativität.

Welche verschiedenen Bausteine für Kinder gibt es bei HABA?

img-baustein-welche-bausteine-gibt-es-bei-haba.jpg
HABA bietet allen Stapelkünstlern in Deutschland gefertigte, naturbelassene oder farbig lackierte Bausteine aus Holz in allen möglichen Größen und Formen, wie Würfel, Quader, Prismen oder Rundsäulen. Der Würfel mit 4 cm Kantenlänge bildet das einheitliche Grundmaß der Bausteine. So lassen sie sich kinderleicht miteinander verbauen und immer wieder zu neuen, beeindruckenden Bauwerken mit schönen Details kombinieren. Einige Bausteine haben besonders ausgefallene Formen, Farben und Effekte – sie klingeln, rasseln und klappern. Andere stellen Figuren dar. Die Kinder können mit ihnen individuelle thematische Spielwelten bauen. In diese lassen sich auch Figuren aus anderen Spielen oder Naturmaterialien integrieren. Außerdem ergänzen Bausteine Entdeckerautos und -züge sowie Stapel-, Lege- und Steckspiele. Als vielseitiges Spielzeug wecken sie die Kreativität der Kinder.

Welche Bauklötze sind für welches Alter geeignet?

HABA bietet für jede Altersgruppe die passenden Bausteintypen:

12 Monate

Entdeckerauto-Paul.png

Mit ca. 12 Monaten erkunden Babys Bausteine mit allen Sinnen. Die Bausteine für Kleinkinder werden geschüttelt, aneinander geklopft und aufeinander gehalten. Für dieses erste Erkunden eignen sich einfache Grundformen, denn sie sind besonders gut zu greifen. Bei den Entdecker-, Erkundungs- und Fantasiebausteinen mit ihren vielseitigen optischen und akustischen Effekten sind alle Sinne gefragt. In Form von Spielsachen, wie Entdeckerautos und -zügen, sprechen die Bausteine die frühkindliche Lust am Entdecken an und fördern spielerisch die Feinmotorik und die Auge-Hand-Koordination.

2 Jahre

304854.png

Ab ca. 2 Jahren bilden Kleinkinder Haufen sowie Reihen mit Bauklötzen und setzen sie mit beiden Händen in der Luft zusammen. Außerdem erkunden sie alle Details der Bausteine ganz genau. Bausteine, welche die Kinder durch verschiedene Kombinationen immer wieder zu neuen, niedlichen und lustigen Figuren zusammenbauen sorgen für großen Spielspaß. Bausteine bieten auch in Form von Stapel-, Lege- und Steckspielen spannende Herausforderungen für die Kinder.

3 Jahre

3504.png

Mit ca. 3 Jahren beginnen Kinder Häuser und Fantasiegebäude zu bauen – anfangs im Block später mit Lücken und Brücken. Beim Stapeln und Bauen werden aus ersten wackeligen Türmen schnell stabile Bauwerke. Jetzt bereichern bunte Bausteine in vielfältigen Formen die Fantasie. Die Bausteine unterstützen das Nachahmen von allem, was sie bei den Großen sehen, und das Konstruieren. Im freien Spiel entfalten schon kleine Kinder ihren Einfallsreichtum und können bauen was und wie sie es wollen. Zunehmend werden die Bausteine auch in einfache Rollenspiele eingebunden.

3 - 7 Jahre

304409.png

Mit 3-7 Jahren wird das freie und dreidimensionale Bauen intensiviert. Mit viel Freude gestalten die Kinder den Raum und gewinnen eine Vorstellung von den drei Dimensionen. Durch ständiges Wiederholen und Ausprobieren erfassen sie spielend statische Gesetze, mathematische Zusammenhänge und einfache physikalische Erkenntnisse. So machen sich die Kinder anhand der Bausteine mit der Welt vertrauter. Je nach Alter und Kreativität entstehen mit den Baustein-Spielsystemen ganze Spielkulissen für spannende Rollenspiele.

7 - 10 Jahre

1070.png

Im Alter von 7-10 Jahren konstruieren die Kinder komplexe statische Bauwerke, Fahrzeuge und Maschinen. Beim Bauen und Experimentieren mit ersten eigenen Versuchsaufbauten begreifen sie spielerisch grundlegende physikalische Gesetzmäßigkeiten. In diesem Alter lassen sich die Bausteine prima in Lernspiele integrieren: Mathematik wird kinderleicht veranschaulicht und physikalische Zusammenhänge in spannenden Bau-Experimenten selbst erkundet – so machen sogar Hausaufgaben Spaß!

Das Spielen mit Bausteinen macht Kindern in jedem Alter Freude – und nicht nur ihnen: Auch Eltern und Großeltern haben viel Spaß daran, gemeinsam mit den Kleinen bunte Türme und vielfältige Bauwerke zu errichten, denn dabei werden viele schöne Erinnerungen an die eigene Kindheit geweckt.

Aus welchem Holz sind die Bausteine für Kinder von HABA „geschnitzt“?

Was ist das Besondere an Bausteinen aus Holz?

pefc-siegel_2.png
Holz ist einer der natürlichsten und schönsten Rohstoffe, die es gibt. Deshalb sind Holzspielsachen seit der Firmengründung 1938 bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil des HABA Sortiments. Seit 2010 belegt das PEFC-Siegel an den Produkten, dass wir Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in deutschen Wäldern verwenden. Mit dem Kauf von HABA Bausteinen machen Sie nicht nur ihren Kindern eine Freude, sondern Sie unterstützen auch den Erhalt des ökologischen Gleichgewichts der Wälder und leisten einen erheblichen Beitrag dazu, die weltweite Waldnutzung und Waldpflege nachhaltig zu verbessern.

Womit werden die farbenfrohen Holz-Bausteine für Kinder lackiert?

Für das Holzspielzeug von HABA verwenden wir nur lösemittelfreie Lacke und Beizen auf Wasserbasis. Also können Babys und Kleinkinder die Holzspielsachen jederzeit bedenkenlos mit dem Mund erkunden.

Wie reinigt man Bauklötze aus Holz am besten?

Zum Reinigen befeuchtet man ein Tuch mit warmen Wasser, wischt die Bausteine damit ab und lässt sie dann offen liegen, bis sie getrocknet sind.

Was bedeutet die Qualitäts- und Sicherheitsprüfung bei HABA für Ihr Kind beim Spielen?

Qualitaetsicherheit.jpg

Wie bei allen HABA Produkten, liegt uns die Qualität und Sicherheit der Spielsachen aus Holz sehr am Herzen und wird durch die hausinterne Qualitätssicherung sowie externe Prüfverfahren kontrolliert. Besonders wichtig sind die mechanischen Sicherheitstests: In Prüfschablonentests stellen wir sicher, dass die Elemente eines Produkts so groß sind, dass sie nicht von Kindern unter drei Jahren in den Mund gesteckt und somit möglicherweise verschluckt werden können. Auch beim Einweichtest dürfen keine verschluckbaren Kleinteile frei werden. Da die Bausteine für Kinder beim Spielen einiges aushalten müssen, werden sie bei HABA auch in Schlag- und Falltests auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft. Zusätzlich prüft die TÜV Rheinland LGA Nürnberg die Bauklötze auf Speichel und Schweißechtheit. Das ist wichtig, denn vor allem Kinder unter drei Jahren entdecken ihre Umwelt mit allen Sinnen. Die HABA Bauklötze aus Holz können sie dabei auch mal in den Mund nehmen. Genauere Infos zu den Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei HABA finden Sie im Bereich Qualität  und Sicherheit.

Entdecken Sie mit Ihren Kindern alle Bausteine von HABA in der Produktkategorie Holzbausteine & Bauklötze. Dank der großen Auswahl an Produkten finden Baustein-Begeisterte hier genau das Richtige. HABA wünscht allen kleinen Stapelkünstlern und großen Baumeistern viel Spaß mit den HABA Bausteinen aus Holz!