Warum können Babys noch nicht mit jedem Spielzeug spielen?

t-352-haba-kinderspielzeug-mali-stellt-die-frage-des-monats.png

Liebe Sarah,

bald kommt uns eine Freundin von meiner Mama besuchen mit ihrem kleinen Baby. Sie war vor einiger Zeit schon einmal da und da wollte ich gern mit der kleinen Emma spielen. Aber irgendwie konnte Emma nicht so richtig mit meinem Spielzeug spielen. Mama meinte, Emma muss Feinmotorik erst noch lernen, um mit meinen Sachen spielen zu können. Aber was ist diese Feinmotorik eigentlich und wie kann Emma das lernen?

t-352-haba-kinderspielzeug-mali-schwesternliebeundwir.png

Quelle: www.schwesternliebeundwir.de

Liebe Mali,

mit vielen kleinen Dingen können Babys tatsächlich noch nicht gut spielen. Mit ihren Händen können sie am Anfang noch nicht so gut kleine Dinge greifen. Erst mit etwa acht oder neun Monaten lernen sie den sogenannten Pinzettengriff. Das heißt, sie können ganz vorsichtig kleine Dinge mit Daumen und Zeigefinger greifen. Wenn Emma das schon kann, dann fängt sie langsam an Feinmotorik zu lernen. Sie lernt dann nach und nach kleine Dinge zu greifen, kann diese später irgendwo aufstecken oder hineinfallen lassen. Zu Feinmotorik gehören also alle Bewegungen, bei denen es wichtig ist ganz genau zu sein. Wie zum Beispiel Bilder ausmalen, ausschneiden oder auch die Schleife deiner Schuhe binden.

Für kleine Babys wie Emma gibt es viele tolle Spiele, mit denen sie die Feinmotorik trainieren kann. Da sie wahrscheinlich noch oft Dinge in den Mund steckt - ist es wichtig, dass die Spielsachen keine Kleinteile enthalten. Emma könnte diese verschlucken.

DSC09407_verkleinert.jpg
Quelle: www.schwesternliebeundwir.de

Aber schau dich doch mal in deinem Zimmer um liebe Mali, bestimmt findest du tolle Spiele, bei denen Emma auch viel Freude hat. Wir haben zum Beispiel ein Puzzle mit verschiedenen Holzsteinen. Die Steine haben drei Formen - viereckig, dreieckig und rund - in verschiedenen Größen und Farben. Diese können dann passend zugeordnet werden. Oder sicherlich kennst du auch diese Puzzles, bei denen einzelne Figuren wieder an der richtigen Stelle eingesetzt werden müssen.

Es gibt wirklich ganz viele tolle Spielsachen, mit denen Babys und auch größere Kinder ihre Feinmotorik trainieren können. Ja, auch du kannst da noch üben. Und selbst Erwachsene können meist noch nicht alle Dinge perfekt, die mit der Feinmotorik zu tun haben. Auch wir können da noch viel lernen und üben.

DSC09404_verkleinert.jpg
Quelle: www.schwesternliebeundwir.de

Meine großen Töchter zum Beispiel gehen schon in die Grundschule. Aber auch die beiden haben noch viel Freude an solchen Spielen. Sie lieben zum Beispiel das Magnetspiel Baumlabyrinth. Bei diesem Spiel müssen kleine Perlen sortiert werden. Diese haben drei verschiedene Farben - rot, gelb und weiß. Die weißen sind Vogeleier, die roten Äpfel und die gelben Birnen. Alle drei Perlenfarben haben ihren Platz und werden mit einem Magnetstift dorthin transportiert. Das ist wirklich gar nicht immer so leicht.

DSC09368_verkleinert.jpg
Quelle: www.schwesternliebeundwir.de

Du siehst liebe Mali,

Feinmotorik lernen ist nicht so schwer. Jeder lernt diese irgendwann. Und wenn du gern mit Emma üben möchtest, dann kannst du dich einfach mal in deinem Kinderzimmer umsehen. Sicherlich hast auch du da ganz tolle Spielsachen um mit ihr zu üben.

Deine Sarah 

DSC09371_verkleinert.jpg
Quelle: www.schwesternliebeundwir.de


Quelle: www.schwesternliebeundwir.de

„Hallo, ich bin Sarah und Mama von drei wundervollen Töchtern (6, 5 und fast 1), die der Mittelpunkt meines Blogs Schwesternliebe&Wir sind. Bei uns findet ihr viele DIY - Ideen, schöne Fotos von unseren Ausflügen und vieles rund um unser bedürfnisorientiertes Leben mit unseren Kindern.“