Warum spielen Kinder so gerne Erwachsene nach?

t-352-haba-kinderspielzeug-mali.png

Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Liebe Apfelbäckchen,

ich bin so gerne mit Mama und Papa zusammen und ich schaue ihnen auch gerne immer zu was sie machen. Es ist ziemlich spannend sie zu beobachten. Sie haben immer so viele Aufgaben zu erledigen und bei ihnen sieht alles so einfach aus. Ich glaube sie können einfach alles und machen alles richtig. Das möchte ich natürlich auch können und tu ganz oft so, als wäre ich auch erwachsen. Ich spiele mit meinen Puppen und Kuscheltieren, bade sie, wickle sie, lese ihnen vor und tröste sie, wie es meine Eltern mit mir machen. Manchmal schimpfe ich auch mit ihnen. Das machen die Großen ja auch manchmal mit mir. Ist es denn schlimm, dass ich auch so sein möchte? Schließlich bin ja noch ein Kind und noch lange nicht erwachsen.

t-352-haba-kinderspielzeug-apfelbaeckchen.png

Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Liebe Mali,

wenn du gerne in verschiedene Rollen schlüpfst, ist das für Kinder ganz normal. Das machen deine Freunde ganz genau so. Auch unser Apfelbäckchen liebt es, in andere Rollen zu schlüpfen und spielt am liebsten in seinem Kaufmannsladen oder bekocht unsere Familie mit feinen Sachen, die es in der Kinderküche gibt. Wir tun dann immer, als ob es echt ist.

Wenn du mit deinen Freunden zum Beispiel im Kaufmannsladen spielst, dann wirst du merken, dass ihr ganz anders miteinander redet, als ihr es sonst tut. Nicht wahr? Oder wenn ihr in der Kinderküche zusammen tolle Gerichte kocht, dann ist einer von euch ganz sicher der Erwachsene (vielleicht der Koch?) und ein anderer das Kind oder der Gast im Restaurant. Ihr tut auch so, als würdet ihr euch all die schönen Leckereien schmecken lassen, auch wenn sie nur Nachbildungen zum spielen aus Stoff oder Holz sind. Trotzdem „schmecken“ sie köstlich oder auch überhaupt nicht.

haba-biofino24_Easy-Resize.com.jpg
Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Solche Spiele sind für Kinder sogar sehr wichtig. Und es ist auch richtig toll, dass ihr das Erwachsenen-, euer Familienleben oder ein ganz anderes Leben einfach nachspielt. Beim Spielen könnt ihr wunderbar lernen. Wusstest du das?

haba-biofino7_Easy-Resize.com.jpg
Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Du fühlst dich in deine Mama, in deinen Papa, Freund oder eben in die nette Verkäuferin hinein und verstehst sie plötzlich, warum sie so oder anders reagieren. Du lernst sogar unglaublich viele neue Wörter in diesem Spiel kennen. Oft merkst du das aber beim Spielen gar nicht. Das passiert von ganz alleine.

haba-biofino4_Easy-Resize.com.jpg
Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Du bestimmst auch beim Spielen neue Regeln und vielleicht merkst du, dass ein paar Regeln der Erwachsenen gar nicht so verkehrt sind, wie du eigentlich dachtest.

haba-biofino1_Easy-Resize.com.jpg
Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Also Mali,

das Hineinschlüpfen in verschiedene Erwachsenen-Rollen und „so tun, als ob“ ist etwas ganz Normales und gehört zu jedem Kinderleben dazu. Es ist so toll, wenn du deine Welt so spielen kannst, wie du sie gerne möchtest. Du bist nämlich, auch wenn du noch klein bist, schon ganz groß!

Deine Apfelbäckchen



Quelle: www.apfelbaeckchen.net

Wir sind Andrea & Julia – Mama und Tochter - und schreiben auf unserer Seite Apfelbäckchen rund um die Familie und über unser kleines Nesthäkchen Fynn – auch als Apfelbäckchen bekannt. Bei uns findet man viele Basteltipps, Familien-Rezepte, sowie auch besondere Kinderbuchvorstellungen und jede Menge schöne Dinge für ein buntes Familienleben.